• Ernährungsberatung Ute Kerz
    Herzlich willkommen
  • Ernährungsberatung
    in der Gruppe oder als Einzelberatung
  • Bewegungskurse
    z.B. Nordic Walking
A+ R A-

Ute Kerz eröffnet in Dexheim eine Beratungspraxis für Ernährung

Grün ist die Farbe der Hoffnung. Grün sind die Vorhänge und der Teppich, die Yogamatten auf dem Boden und grün ist der Smoothie, den Ute Kerz zusammenmixt. Brennnesseln, Löwenzahn, Petersilie. Als bunte Freunde gesellen sich eine Banane und ein Apfel dazu. Und die geheime Waffe: gesunde Chia-Samen. Ein Trunk der Hoffnungsfarbe, gereicht von einer Frau, die aus Hoffnung Wirklichkeit machen möchte.

Ute Kerz demonstriert anhand der Ernährungspyramide richtige und bewusste ErnährungDer Raum ist erfüllt von einer entspannenden Musik. Dass die Leute sich wohlfühlen, wenn sie zu ihr kommen, sei ihr sehr wichtig, sagt Kerz. Auf ihrem Gesicht ruht ein stetiges Lächeln. Die 55-Jährige hilft Menschen beim Abnehmen. Bisher ausschließlich Frauen. Dazu kommen die Damen aus der Umgebung zu ihr in den ausgebauten Keller und sprechen mit ihr über Ernährung. Kerz ist IHK-zertifizierte Ernährungsberaterin und hat vergangenes Jahr in Dexheim eine Praxis für ganzheitliche Ernährung eröffnet. Die Menschen, die sie aufsuchen, lernen, mehr auf sich zu achten. Ein Motto dazu: „Das Ja zu Anderen ist ein Nein zu Dir“.

Ein kostenfreier Infoabend zum Kurs „Locker leichter werden“ findet am Donnerstag, 21. Januar, 18.30 Uhr, im Johanneshaus Nierstein, Gutenbergstraße 13, statt. Ab Donnerstag, 28. Januar, beginnt der wöchentlich stattfindende Kurs am selben Ort. Der nächste Detox-Tag findet am Samstag, 12. März, von 9.30 bis 14 Uhr in der Elisabeth-Kopp-Straße 5 in Dexheim statt. Im Frühjahr beginnt das Basenfasten.

 

Aktuelle Kurse

„Stress ist Gift“

Um schlank und vor allem gesund zu sein, gehört mehr, als bewusst zu essen. „Stress ist Gift“, sagt Ute Kerz. Der Körper übersäuert dabei, er wird geschwächt. Eine basische Diät kann da helfen, kombiniert mit gezielter Entspannung. Und hier kommen die Yogamatten ins Spiel. Mit Klangschalen oder Fantasie-Reisen bringt Kerz die Frauen ins Gleichgewicht. Ohne Hektik, ganz im Moment, ganz zu sich selbst. „Umprogrammieren“ will sie die Hilfesuchenden. Dabei beginnt sie in der ersten Sitzung mit einer Ernährungsanalyse. Jede Kundin muss aufschreiben, was sie wann und warum isst. Kerz kommt bei Bedarf auch zu Hause vorbei, wirft einen Blick in den Kühlschrank und geht dann mit einkaufen.

Zeit und Wissen

Gutes Essen braucht seine Zeit. Und gute Rezepte brauchen Wissen. Kerz teilt ihres und kann im Keller in einer geräumigen Küche den Frauen direkt zeigen, wie man die Theorie in die Praxis umsetzt. Dabei setzt sie auf viele Kohlenhydrate, viel Getreide. „Niemand soll bei mir hungern“, sagt die Beraterin. Durch Mentaltraining pflanzt sie ihre guten Absichten in die Köpfe der Anwesenden. Jeden Tag werden sie motiviert, entweder durch Gespräche oder durch Zettel, die sie daheim ausfüllen müssen.

Kürzlich hatte Kerz eine Frau bei sich, die innerhalb von acht Wochen zehn Kilo abgenommen hat. Diese Frau litt bereits unter Arthrose. Der Kurs „Locker leichter werden“, der einmal wöchentlich stattfindet, ließ die Kilos schmelzen. „Nachhaltig“, wie Kerz verspricht. Ganz nach dem Prinzip: Was einmal gedacht wurde, kann nicht mehr zurückgenommen werden. Ein anderer Kurs, der an nur einem Tag stattfindet, nennt sich „Detox-Tag“. Dabei geht es um Entspannung und Entgiftung. „Heilsames Basenfasten“ dient wiederum der Entschlackung und Entsäuerung.

Ute Kerz stellt ihren ausgetrunkenen Smoothie auf den Tisch. „Ich mache endlich das, was ich machen will“, sagt sie. Ein gutes Gefühl. Eines, das sie an andere weitergeben möchte.

Zeitungsartikel von Allgemeine Zeitung - Rhein Main Presse - Lisa Maucher - Foto: hbz/Michael Bahr